Stromnetze planen mit e-prognosis

Ist Ihr Netz bereit für Elektromobilität?

Die steigende Zahl der E-Fahrzeuge ist eine Herausforderung für Ihre Netzplanung. Denn das Laden von Elektroautos kann Netze in Städten und ländlichen Regionen punktuell überlasten. Die Fragen sind also: Ist Ihr Netz darauf vorbereitet? Sind Sie in Ihrer Kommune darauf vorbereitet? Wissen Sie, wie viele Ladepunkte Sie für Elektroautos in Ihrem Versorgungsgebiet benötigen? Wir helfen Ihnen diese Fragen zu beantworten.

Heute einen Blick auf Morgen werfen

Finden Sie schnell heraus wie hoch der Bedarf an Infrastruktur in Zukunft sein wird. e-prognosis identifiziert die Nachfrage von Elektromobilität und zeigt frühzeitig Überlastungen im Stromnetz.

Das leistet e-prognosis für Sie

Mann an einer innogy-Ladesäule

Energie-Infrastruktur mit validen Daten planen

e-prognosis basiert auf Marktforschungs-, Gewerbe- und Infrastrukturdaten. Das Tool enthält Szenarien für die Zukunft von E-Mobilität in Deutschland. Die Grundlage hierfür bilden u.a. Daten der GfK sowie Szenarien des Fraunhofer-Instituts für System und Innovationsforschung.

Ihre Vorteile mit e-prognosis

Zwei Personen schauen auf einen Bildschirm, auf dem Daten verarbeitet werden.

Sie planen mit datengeschützten Szenarien

e-prognosis unterstützt Sie, Ihr Netz bedarfsgerecht zu planen. Dabei müssen Sie sich nicht mehr auf Ihr Bauchgefühl verlassen: Die prognostizierte Anzahl von Ladepunkten basiert auf objektiven Daten.

Zwei Manner stehen neben einer Ladesäule und schauen auf ein Tablet.

Sie werfen einen Blick in die Zukunft der E-Mobilität

e-prognosis identifiziert die Entwicklung von Elektromobilität für drei Markthochlaufszenarien und berücksichtigt verschiedene Einflussfaktoren. So wissen Sie schon jetzt, wo künftig neue Ladepunkte entstehen.

Mehrere Personen stehen um einen Tisch und zeigen auf einen Plan.

Sie haben eine Entscheidungshilfe

Hält Ihr Netz den Anforderungen von Elektromobilität stand? Oder müssen Sie nachrüsten, wenn die Anzahl der Ladepunkte künftig zunimmt? e-prognosis hilft Ihnen zu entscheiden, ob und an welchen Stellen Sie in den Netzausbau investieren müssen.

Was steckt dahinter?

Das grid logic Tool e-prognosis wurde bei innogy gemeinsam mit Netzplanern und Datenspezialisten entwickelt. Die Grundlage des Prognosetools bilden u.a. Studien des Fraunhofer- für System- und Innovationsforschung. Basierend auf sozioökonomischen Marktforschungs-, Gewerbe- und Infrastrukturdaten enthält es verschiedene Szenarien für die Zukunft von Elektromobilität.

e-prognosis - Szenario 500.000 Zählpunkte

Kundenstimmen

Portrait von Dipl.-Ing. Frank Aschenbroich

„Mit Hilfe von e-prognosis können wir viel genauer den Ausbaubedarf für unser Netz einschätzen, der aufgrund der zunehmenden Elektromobilität auf uns zukommt. Die Ergebnisse versetzen uns in die Lage, eine Bewertung auf allen Spannungsebenen vorzunehmen. Darüber hinaus gewinnen wir Erkenntnisse über weitere Vertriebspotenziale.“

Dipl.-Ing. Frank Aschenbroich, MBA, Leiter Stromtechnik, EWR GmbH

Portrait von Sebastian Schulte-Bockholt

„Die Auswertung mit e-prognosis eignet sich hervorragend, um bei internen Genehmigungsverfahren Ausbaumaßnahmen zu begründen.“

Sebastian Schulte-Bockholt, ELE Verteilnetz GmbH Gelsenkirchen

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie interessieren sich für e-prognosis? Sie wollen sich kostenlos und unverbindlich beraten lassen? Füllen Sie einfach das Formular aus. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Ihr Ansprechpartner

Portrait Sebastian Benner

Sebastian Benner

Produktmanager

+49 271 584-2007

sebastian.benner@innogy.com

Netzscreening

Wie ist Ihr aktueller Netzzustand? Unsere intelligenten Messsysteme dokumentieren die Last- und Einspeisesituation in Ihrem Versorgungsgebiet.