Mit CyberRange-e fit für den Ernstfall

innogy macht Betreiber kritischer Infrastruktur fit in Sachen Cyber Security

Cyberkriminalität ist für Unternehmen eine reale Bedrohung: Dies beweisen regelmäßig großflächige Angriffe, darunter etwa WannaCry im Mai 2017. Rund 100.000 Unternehmen in 150 Ländern waren davon betroffen. 

Kritische Infrastruktur stellt dabei ein zunehmend attraktives Ziel dar. Darunter fallen unter anderem Energieversorger, Kraftwerks- und Netzbetreiber. Ist hier ein Angriff erfolgreich, kommt es zu erheblichen Versorgungsengpässen. Damit in Deutschland nicht plötzlich die Lichter ausgehen, ist  es wichtig, z.B. Systeme der Netzführung und Supervisory Control and Data Acquisition (SCADA)-Komponenten zur Steuerung von Energieerzeugungsanlagen, umfassend zu schützen.

Die Herausforderung: Das Schützen solcher Systeme sowohl technisch als auch organisatorisch um-zusetzen und dabei den Hintergrund der stetig wachsenden Vernetzung von IT- und OT-Komponenten zu berücksichtigen.

Digitale Angriffe: Trainieren für den Ernstfall

Genau hier setzt die CyberRange-e an. In ihrer Art einzigartig im deutschsprachigen Raum, bietet die CyberRange-e eine Trainingsumgebung, welche nicht nur die typischen IT-Komponenten eines Betriebes von Energienetzen umfasst, sondern zusätzlich physische OT-Komponenten zur Verfügung stellt. Dadurch ermöglicht das Trainingszentrum, welches sich im Herzen Essens befindet, Ihnen, den Betreibern von kritischen Infrastrukturen, eine sowohl realitätsnahe als auch Ihren virtuellen und physischen Infrastruktur angelehnten Umgebung, in welcher die Detektion, Analyse und Abwehr von wirklichkeitsgetreuen Cyber Angriffsszenarien trainiert werden kann. Zusätzlich ergibt sich daraus die einmalige Möglichkeit, die von Ihnen definierten Prozesse praxisnah in einem funktionsübergreifendem Team aus Ihren IT- und OT/SCADA-Experten zu erproben und zu optimieren. Darüber hinaus können sich die involvierten Managementvertreter auf Wunsch ebenfalls im Team einbringen und mitwirken.

Als Grundlage der angewandten Trainingsmethodik dienen die Empfehlungen des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (NIS-Richtlinie). Heißt für Sie: Eine erfolgreiche Teilnahme am Training unterstützt ein konformes Arbeiten gemäß den Anforderungen des IT-Sicherheitskataloges der Bundesnetzagentur.

Mit einem intensiven Training in unserer CyberRange-e bieten Sie Angreifern die Stirn und lassen ihnen keine Chance. Wir bereiten Sie darauf vor – damit Sie für den Ernstfall gewappnet sind. 

Foto von Hildegard Müller

„Mit der CyberRange-e bietet innogy zukünftig eine hochmoderne Trainingsakademie, die darauf vorbereitet, Bedrohungen rechtzeitig zu erkennen, die passenden Schutz- und Abwehrmaßnahmen zu testen und den Ernstfall einer Cyber-Attacke zu üben. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit kritischer Energieinfrastrukturen.“

sagt Hildegard Müller, Vorstand Netz & Infrastruktur der innogy SE

Das bietet Ihnen die CyberRange-e

 Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Zielgruppenspezifische Ausrichtung

Wir sind selbst aktiver Marktteilnehmer und Betreiber kritischer Infrastruktur und wissen somit, worauf es ankommt – wir kennen die Branche, den Aufbau der technologischen Infrastruktur sowie die potenziellen Schwachstellen deren Betriebes. Unser Angebot richtet sich daher vorrangig an Energieerzeuger und Verteilnetzbetreiber.

Profitieren von Best Practice

Profitieren von Best Practice

Sie profitieren von unserer Expertise im Bereich Netze und Cyber Security – beweisen konnten wir das bereits in der Vergangenheit: Die Auszeichnung mit dem Security Innovation Award im Rahmen der Security Messe in Essen 2018 bestätigt unsere Vorreiterrolle im Bereich Cyber Security. Das Konzept hinter der CyberRange-e resultiert aus unserem langjährigem Erfahrungsschatz.

Realistische Trainingsumgebung

Realistische Trainingsumgebung

Was die CyberRange-e einzigartig macht, ist die realitätsnahe Trainingsumgebung. Ermöglicht wird dies, durch eine umfassende Abbildung der physischen Strominfrastruktur sowie die Vernetzung zwischen physischen und virtuellen Systemen. Somit bietet sie die ideale Basis, in komplexen Angriffsszenarien zu trainieren und so Ihre Resilienz und Sicherheit zu stärken.

Maßgeschneiderte Trainings für jeden Bedarf

Maßgeschneiderte Trainings für jeden Bedarf

Jedes Training ist maßgeschneidert. Berücksichtigt werden dabei unter anderem die aktuellen Bedrohungslagen, eingesetzte Infrastruktur und eigene Prozesse des teilnehmenden Unternehmens. Zusammen ergibt dies eine realitätsnahe Trainingsumgebung, welche vorhandene Schwachstellen aufzeigt und dazu beisteuert, eine effizientere und sichere Gestaltung von Lösungen zu initiieren. Das präventive Training leistet damit einen wertvollen Beitrag, Unternehmen bei Cyber Angriffen vor finanziellen Schäden und einhergehenden Imageverlusten bei ihren Kunden, zu schützen.

Funktionsübergreifende Kollaboration stärken

Funktionsübergreifende Kollaboration stärken 

In den Trainings werden funktionsübergreifende Teams gebildet, die bei Detektion, Analyse und Abwehr von Cyber Angriffen zusammenarbeiten. Unser Ziel ist es, Abläufe so zu trainieren, dass diese im Ernstfall schnell und zuverlässig abgerufen werden können. Wir stellen dabei sicher, dass die Trainingsinhalte auf die Fähigkeiten und Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter zugeschnitten sind. 

Für die Planung Ihres maßgeschneiderten Trainings stehen wir Ihnen mit unser Expertise selbstverständlich zur Seite. Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen. 

Individuelle Lösungen

Lösungen für Geschäfts- und Industriekunden

Lösungen für die Wohnungswirtschaft