Stresslevel im Blick,
Arbeitsunfall verhindert

Schützen Sie Ihre Mitarbeiter mit smarter
Arbeitskleidung.

Gelegentlicher Stress im Beruf ist bis zu einem bestimmten Level normal. Bei Dauerstress steigen jedoch der Krankenstand und die Zahl der Arbeitsunfälle. Für Monteure oder Industriemechaniker, die in einem potenziell gefährlichen Umfeld arbeiten, sind Arbeitsunfälle besonders riskant und können tödlich enden. Die Abteilungen für Gesundheits- und Arbeitsschutz, in vielen Unternehmen auch HSE (Health, Safety, Environment) genannt, haben daher ein hohes Interesse daran, ihre Mitarbeiter zum Thema Stress zu sensibilisieren.

Mehr Sicherheit mit innogy Health Guard

Stress ist eine komplexe Angelegenheit. Wer wann welchen Stress als Belastung erlebt, ist individuell sehr unterschiedlich. Allgemeine Empfehlungen zur Stressreduktion greifen deshalb zu kurz und gehandelt wird oft erst, wenn bereits ernste gesundheitliche Probleme entstanden sind. Weil Stress das Risiko eines Arbeitsunfalls um 40 Prozent und das eines Arbeitsfehlers um 160 Prozent erhöht, ist es daher wichtig, dass Mitarbeiter ihren individuellen Stresslevel kennen, Belastungen wahrnehmen und entsprechend handeln. Hierbei unterstützt Sie innogy Health Guard: Smarte Arbeitskleidung, die Ihre Mitarbeiter in kritischen Situationen warnt und damit Fehler und Arbeitsunfälle verhindern kann.

Smart Clothing und Wearables

innogy Health Guard gehört zu den sogenannten Smart Clothes, mit elektronischen Funktionen ausgestattete Kleidung. Smart Clothing ist eine Weiterentwicklung der Wearables, tragbarer digitaler Geräte wie Fitnesstracker und SmartWatches. Intelligente Kleidung ist einer der wichtigsten Trends im Gesundheitswesen, z. B. um die Vitalwerte von Leistungssportlern und chronisch Kranken zu messen. Innerhalb der innogy ist innogy Health Guard seit 2017 im Einsatz. Es hilft unseren Monteuren in Windparks, in Umspannwerken, an Leitungen und Schaltschränken, vor potenziell riskanten Tätigkeiten auf ihren Stresslevel zu achten. Damit geht innogy Health Guard weit über die Funktion einfacher Fitnesstracker hinaus.

Mehr erfahren

Wie funktioniert innogy Health Guard?

innogy Health Guard besteht aus mehreren Komponenten. Das Shirt wird wie ein Unterhemd direkt auf der Haut getragen und ist mit Sensoren ausgestattet, die Vitalwerte wie Puls, Herzrhythmus und Bewegungsdaten messen.

Eine Digitaleinheit am Shirt, die TechUnit, übergibt die Daten an die Health Guard App. Die App berechnet aus den Daten den Stresslevel des Nutzers und gibt bei kritischen Werten Warnhinweise und Handlungsempfehlungen. Der Nutzer bekommt dadurch ein besseres Empfinden für seine persönliche Stressbelastung. Je länger der Nutzer sein Shirt trägt, desto besser erkennt die App Anomalien – das Shirt denkt mit. Bei plötzlicher Bewegungsunfähigkeit infolge eines Unfalls oder eines Sturzes, setzt der Totmannschalter einen Notruf ab. Das spart im Notfall kostbare Zeit und kann Leben retten.

Arbeitssicherheit erhöhen

Arbeitsunfälle verhindern

Produktivität steigern

Was kostet innogy Health Guard?

Sie können innogy Health Guard ohne Anschaffungskosten ausprobieren und den Nutzen für Ihr Gesundheitsmanagement testen. Im Starterset mit nur drei Monaten Vertragslaufzeit bekommen Sie pro Mitarbeiter ein innogy Health Guard Set für 99,95 Euro monatlich. Das Set besteht aus drei Shirts und einer TechUnit sowie der App-Nutzungslizenz. Mit längerer Vertragslaufzeit sinkt der Monatsbetrag pro Mitarbeiter bis auf 39,95 Euro. Sie wollen innogy Health Guard lieber kaufen statt mieten? Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Jetzt beraten lassen

Ihre Vorteile mit innogy

Ein Mann mit Bauhelm und Weste schaut auf ein Bedienelement

Sie erhöhen Ihre Produktivität

innogy Health Guard hilft Ihnen Arbeitsunfälle zu vermeiden und Fehler zu vermeiden. Sie erhöhen die Produktivität Ihrer Mitarbeiter und steigern Ihre Rendite.

Ein Mann trägt den innogy Health Guard unter seinem Hemd

Sie steigern Ihre Attraktivität als Arbeitgeber

Mit innogy Health Guard setzen Sie ein Zeichen für mehr Sicherheit. Damit positionieren Sie sich gegenüber Mitarbeitern und Bewerbern als engagierter Arbeitgeber.

Ein Mann mit Bauhelm und Weste schaut auf ein Smartphone

Sie schützen sensible Daten Ihrer Mitarbeiter

innogy Health Guard schützt die Privatsphäre Ihrer Mitarbeiter. Nur der Träger hat Zugriff auf seine personenbezogenen Daten und entscheidet selbst, mit wem er sie teilt.

Ihr Ansprechpartner für den innogy Health Guard

Roland Dropalla

Roland Dropalla

T +49 201 12-29398
M roland.dropalla@innogy.com
E-Mail senden

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Sie interessieren sich für Smart Clothes von innogy Health Guard und möchten sich dazu kostenlos und unverbindlich beraten lassen? Füllen Sie dazu bitte das Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.