iONA – die andere Art, im Haushalt zu helfen

So wird Stromsparen zum Kinderspiel

Jetzt bestellen

Aufräumen nervt. Hausaufgaben nerven. Klimawandel nervt. Das Leben eines Teenagers ist nicht leicht. Ganz schlimm kommt es, wenn sich die eigenen Eltern als Stromverschwender wie aus dem Lehrbuch entpuppen. Dann ist selbstloses Eingreifen gefragt. Robin zeigt, wie es geht.

Warum Sie iONA brauchen

Mit iONA haben Sie Ihren Stromverbrauch immer via App im Blick. Erfahren Sie, wie viel Ihre Geräte wirklich verbrauchen. Entdecken Sie so spielend leicht Stromfresser in Ihrem Haushalt – und ergreifen Sie Maßnahmen, um Nachzahlungen zu vermeiden. Mit dem Verbrauchsalarm gehen Sie auf Nummer sicher, dass alles im grünen Bereich ist. 

Jetzt iONA bestellen

Machen Sie es wie Robin: Stromspar-Tipps für Einsteiger

1. Spülen, aber Eco

Im Eco-Modus läuft die Spülmaschine zwar länger, dafür muss das Wasser nicht so stark aufgeheizt werden. Durch die längere Einweichzeit wird das Geschirr außerdem mit weniger Wasser sauber. 

2. Wäsche: Immer cool bleiben

Der Dreck muss weg – das geht aber schon bei niedrigen Temperaturen. Waschmittel und Waschmaschinen reinigen heute höchst effektiv. Wer bei 30 statt 90 Grad wäscht, verbraucht zehnmal weniger Strom.

3. Schluss mit Standby

Fernseher, Monitor, Drucker – sie haben eins gemein: Sie verharren gerne im Standby und treiben die Stromrechnung in die Höhe. Dabei ist es so einfach, sie von ihrem Dauerbetrieb zu erlösen.

Voraussetzungen für iONA in Ihrem Zuhause

  • Stromvertrag mit innogy und weniger als 6.000 kWh Stromverbrauch im Jahr
  • iONA-kompatibler digitaler Stromzähler („MeDa-Zähler“)
  • Internet-Router sowie gültige E-Mail-Adresse
  • keine gemeinsame Messung mit Wärme (z. B. Wärmepumpe, Nachtspeicherheizung) und Stromerzeugeranlagen (z. B. Photovoltaik)