Tischdeko „Meister Lampe“

Ostertrends DIY 2020

Kindertraum mit zwei Ohren

Ohne Hase ist das Osterfest nur halb so schön. Das können alle bestätigen, die Kinder haben. Kollege Langohr malt die Ostereier an und verteilt sie – und sorgt damit für leuchtende Augen. Keine Frage, dass er auch auf der Ostertafel nicht fehlen darf.

Unsere DIY-Idee eignet sich für alle, die keine Angst vor Sägespänen haben. Mit etwas handwerklichem Geschick verwandelst Du eine Holzplatte in einen lebensgroßen Hasen. Natürlich sind auch andere Motive möglich. Lass Deiner Kreativität freien Lauf!

In Kombination mit einer Glühbirne im Vintage-Look wird Deine Tischdeko so zum absoluten Blickfang an Ostern. Meister Lampe, wie der Hase in Fabeln heißt, wird seinem Namen mehr als gerecht und zaubert mit eigener Lampe eine gemütliche Atmosphäre am Ostertisch. Das begeistert nicht nur die Kleinen!

Das brauchst Du

  • 1 x Holzplatte 30 x 45 cm (Dicke: 1,8 cm, Hase)
  • 1 x Holzplatte 12 x 58 cm (Standfuß)
    (Alternativ kannst Du auch eine große Holzplatte in ca. 120 x 40 cm nehmen, aus der Du sowohl Hase als auch Standfuß aussägst.)
  • 1 x Hasenschablone aus Fotokarton
  • 1 x weiße Holzfarbe
  • 1 x Pinsel
  • 1 x Unterlage fürs Malen, z. B. alte Zeitungen
  • 1 x Stichsäge mit Sägeblatt für feine Arbeiten
  • 1 x Unterlage fürs Sägen, z. B. Holzböcke
  • 1 x Leim
  • 1 x Bleistift
  • 1 x Lineal
  • 1 x Betonlampenfuß mit Stecker
  • 1 x LED-Glühbirne E27 im Vintage-Look

Paket Licht Plus

Smarte Ostern mit innogy SmartHome: Setze Deine Deko ins rechte Licht und mache Ostern zu etwas ganz Besonderem.

So funktioniert's

Schritt 1

Zeichne einen Hasen freihändig oder mithilfe eines Vordrucks auf den Fotokarton und schneide ihn aus, um eine Schablone herzustellen. Die Höhe sollte etwa 45 Zentimeter betragen. Lege die Schablone auf die Holzplatte und male ihren Umriss mit einem Bleistift nach. Die untere Kante von Schablone und Holz sollten dabei bündig liegen.

Schritt 2

Falls die Holzplatte, aus der die Standleiste wird, noch nicht die richtigen Maße hat, bringst Du sie jetzt in Form. Messe mit einem Lineal 12 x 58 cm aus und übertrage die Größe mit einem Bleistift auf die Platte.

Schritt 3

Jetzt fliegen die Späne – es wird gesägt! Das geht natürlich draußen am besten. Wichtig ist eine passende Unterlage, zum Beispiel zwei Holzböcke, damit Du nicht in Tisch oder Boden sägst. Führe die Stichsäge mit etwas Druck entlang der eingezeichneten Linie. Schon sind Hase und Standleiste fertig.

Schritt 4

Wer mag, darf den Holzarbeiten jetzt seine Lieblingsfarbe verpassen. Wir haben ein schlichtes Weiß gewählt. Etwa zwei Stunden trocknen lassen, danach auf der anderen Seite wiederholen. Bei der Standleiste reicht es, nur die obere, sichtbare Seite anzustreichen.

Schritt 5

Wenn die Trockenzeit vorüber ist, befestige Hasen und Lampenfuß mit Leim auf der Standleiste. Drehe zum Schluss noch die Glühbirne in den Lampenfuß.

Familie und Freunde staunen, wie handwerklich begabt Du bist? Dann setze dem Ganzen die Krone auf und überrasche sie mit den vielfältigen Funktionen von SmartHome. Einfach den Stecker des Lampenfußes in den smarten Zwischenstecker stecken, und los geht’s! Steuere das Licht von Meister Lampe zum Beispiel via innogy SmartHome-App auf Deinem Smartphone. Unser System ist zudem mit Amazon Alexa und Google Assistant kompatibel. Wenn Du also einen Smart Speaker besitzt, hört Deine Tischdeko jetzt aufs Wort. Oder lege über integrierte Szenarien fest, dass das Licht automatisch angeht, wenn die Sonne untergegangen ist.

Weitere DIY-Trends

Wachteleierkranz für Puristen

Mini-Winterwald aus Moos

Boho-Winterlampe aus Bast

Alle DIY-Trends