Datensicherheit im intelligenten Zuhause

Zertifizierte Sicherheit bei innogy mit dem Gütesiegel für Informationssicherheit

Datensicherheit im intelligenten Zuhause

Ihre Daten sind sicher verwaltet

Die intelligente Haussteuerung innogy SmartHome ist vom Verband der Elektrotechnik (VDE) mit dem Gütesiegel für Informationssicherheit ausgezeichnet worden. Das Zertifikat für Informationssicherheit bescheinigt, dass die funkbasierte innogy-Haussteuerung konsequent verschlüsselt und sicher vor unbefugten Zugriffen ist. Schon bei der Entwicklung von SmartHome hat innogy höchste Anforderungen an Datensparsamkeit, Datenverschlüsselung und Datenschutz gestellt.

innogy unterhält ein eigenes Rechenzentrum in Deutschland, in dem auf eigenen Servern neben Abrechnungsdaten auch sämtliche SmartHome-Daten liegen. Ganz wichtig für den Datenschutz: innogy kann zwischen den SmartHome-Geräten, die in einem beliebigen Zuhause installiert sind – von der SmartHome Zentrale über Bewegungsmelder und Tür-/Fenstersensoren bis hin zum Heizkörperthermostat – und dem tatsächlichen Nutzer mit Name und Adresse keine Verbindung herstellen. Ihre SmartHome-Daten und Ihr Klarname – diese Kombination ist bei innogy unmöglich.

Mit der Zentrale sind Ihre Daten sicher verwaltet

Auf der SmartHome Zentrale werden nur Benutzerzugangsdaten, Seriennummern der angeschlossenen Geräte und die von Ihnen konfigurierten Steuerungsparameter gespeichert. Auf diese haben ausschließlich Sie selbst oder von Ihnen ermächtigte Personen Zugriff. Alle Daten werden zweifach verschlüsselt und ausschließlich in Deutschland gespeichert.

SmartHome Zentrale im Shop

Sicherer Funk hat bei uns Vorfahrt

Kabel ist out, Funk macht das Rennen: Dank preiswerter Funksysteme ist es seit wenigen Jahren möglich, Wohnungen und Häuser ohne Bohrhammer, Lärm und Schmutz smart zu machen. Bei der Entwicklung der innogy SmartHome-Funklösung hat innogy besonderen Wert auf Datensicherheit und Hackerschutz gelegt. Das AES-Verfahren, welches innogy zur Verschlüsselung der Daten nutzt, ist weltweit als sicher anerkannt.

Verschlüsselte Verbindung bei innogy SmartHome

Für die Funkkommunikation von SmartHome-Geräten untereinander wie auch für die Kommunikation mit dem Backend oder dem Rechenzentrum sind zwei Dinge wesentlich: eine hohe Benutzerfreundlichkeit und ein Höchstmaß an Sicherheit. Sicherheit wird vor allem durch Verschlüsselungstechniken erreicht. Eine durchgängige Verschlüsselung mit starken Algorithmen und die Übertragung der Daten über sichere Protokolle sind daher das Mittel der Wahl.

Einkaufen im SmartHome Shop

Richten Sie Ihr SmartHome nach Ihren persönlichen Wünschen ein - modular, flexibel und beliebig erweiterbar.

Vorteile

Verwendung

Funktion

Hilfe

Bestnoten für innogy SmartHome

Ob Informationssicherheit, Bedienung und Verarbeitung, Nutzerfreundlichkeit oder Design – innogy SmartHome erhält Bestnoten von vielen Seiten. Wir sind stolz darauf, Ihnen ein Produkt bieten zu können, das Maßstäbe setzt.