Energiekosten einfach sparen

Energie sparen mit SmartHome

Strenger Winter, hohe Nebenkostenrechnung? Wenn die Heizkosten sinken müssen, gibt es viele klassische Energiespartipps:

  • Stoßlüften
  • Heizung ausstellen, wenn Räume nicht genutzt werden
  • Licht nur dort an, wo es gebraucht wird
  • keine Geräte im Stand-by-Modus belassen

Häufig fehlen aber Zeit und Durchhaltevermögen, alle Tipps konsequent umzusetzen. So bollert die Heizung, während die Fenster geöffnet sind. Oder das Licht brennt, obwohl keiner im Zimmer ist. Das kann viele Euros im Jahr kosten. Nicht nur teuer, sondern stressig wird es, wenn Sie unterwegs sind und vergessen haben die Fenster zu schließen. Oder in den Urlaub fahren und die Heizung weiter heizt. SmartHome kann diese Probleme einfach lösen und sorgt so für völlig neuen Wohnkomfort und ein besseres Lebensgefühl.

Fenstersensoren installieren hilft, Heizkosten zu senken

Im Winter ins kalte Bad zu tapsen, ist ungefähr so angenehm wie ein Eisbad zu nehmen. Das kann man auch gemütlicher haben: Mit SmartHome können Sie die Temperatur in Bad, Küche, Wohn- oder Schlafzimmer ganz nach Bedarf einstellen. Das funktioniert, weil Sie ihrem System zum Beispiel sagen, wann Sie morgens aufstehen. Für energiesparende Wohlfühlwärme sorgen intelligente Heizkörperthermostate in Kombination mit Tür-/Fenstersensoren. So wird die Heizung beim Lüften automatisch heruntergeregelt.

SmartHome Tür- und Fenstersensor

So einfach geht‘s

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Heizkörperthermostate gegen intelligente Heizkörperthermostate auszutauschen. Außerdem benötigen Sie die SmartHome Zentrale – das Herzstück des SmartHome-Systems – sowie die SmartHome App, über die Sie alle vorhandenen Thermostate erfassen – für jeden Raum. Fenster und Terrassen- oder Balkontür statten Sie mit intelligenten Tür-/Fenstersensoren aus. Da die Thermostate und die Sensoren miteinander vernetzt sind, schalten sich die Heizkörper automatisch aus, sobald sich ein Fenster öffnet. So wird Energie nicht unnötig verschwendet, Sie haben Ihre perfekte Raumtemperatur, Ihre Heizkosten sinken automatisch. Win-win. Mit der Smart Home-App lassen sich für jeden Raum eigene Zeitpläne festlegen. Wenn Sie mögen, ist das Bad dann bereits zum Aufstehen vorgeheizt. Wenn Sie in der Woche eher aufstehen und am Wochenende gern länger schlafen, lässt sich das System auch darauf einrichten. Und in Urlaubszeiten sparen Sie Heizenergie und kommen trotzdem in ein warmes Zuhause zurück. Ein gutes Gefühl, oder?

Vorteile

Verwendung

Funktion

Hilfe