Sicher und komfortabel leben

Mehr Sicherheit mit SmartHome von innogy

Ein warmer, sonniger Tag. Sie sind gerade dabei, im Garten Wäsche aufzuhängen, als plötzlich der Alarmton Ihres Rauchmelders schrillt. Zeitgleich brummt das Smartphone in Ihrer Hosentasche: eine SmartHome-Push-Nachricht. Sie rennen ins Haus und können gerade noch erkennen, dass jemand durch die Haustür entwischt.

Die Polizei ist schnell vor Ort. Zum Glück stellt sich heraus, dass der Eindringling nichts gestohlen hat. Die Kamerabilder auf Ihrem Smartphone werden vielleicht helfen, die Person schnell zu identifizieren und dingfest zu machen.

Ein Szenario, das für viele Menschen jedes Jahr bittere Realität ist. 2017 wurden 116.540 Wohnungseinbruchdiebstähle aufgenommen. Ziemlich ernüchternd: Nur 17,8 Prozent konnten aufgeklärt werden (Quelle: Bundeskriminalamt).

Kein Wunder also, dass SmartHome in immer mehr Haushalten zusätzlich für Sicherheit sorgt.

Variationsmöglichkeiten für SmartHome

Mit SmartHome haben Sie viele Möglichkeiten, Ihr Zuhause zusätzlich zu sichern. Intelligente Kameras liefern zum Beispiel Bilder auf Ihr Smartphone. So haben Sie auch von unterwegs aus alles im Blick.

Mit SmartHome jeden Raum im Blick

Anwesenheit von Personen simulieren

Ist jemand zu Hause, schreckt das Einbrecher in der Regel ab. Deshalb ist es hilfreich, immer so zu tun, als ob jemand zu Hause ist - auch wenn Sie unterwegs oder längere Zeit im Urlaub sind.

Simulierte Anwesenheit lässt sich im SmartHome einfach programmieren. Wichtig dabei ist es, keine Routinen einzuspeichern, da diese von professionellen Einbrechern schnell erkannt werden. Als besonders hilfreich hat sich die Steuerung von Licht und Rollläden erwiesen. Achten Sie aber darauf, nicht alles stundenlang in Bewegung zu halten.

Ein Beispiel:
An einem Abend brennt das Licht für zwei Stunden in der ganzen Wohnung, danach für zwei Stunden nur im Wohnzimmer. Anschließend geht das Licht im Bad an und zusätzlich in der Küche. Ihre Rollläden gehen an einem Montag um 7 Uhr morgens hoch, am Dienstag um 6 Uhr und am Wochenende gegen 10 Uhr. An den Abenden schließen sich die Rollläden jeweils zu ganz unterschiedlichen Zeiten.

Tipp:
Der virtuelle Bewohner in der innogy SmartHome App unterstützt Sie perfekt bei der Simulierung von Anwesenheit, da er nach dem Zufallsprinzip die von Ihnen genannten Geräte steuert.

Licht regeln via Alexa & Co

SmartHome macht Wohnen nicht nur sicherer sondern auch komfortabler. Zum Beispiel durch das Verknüpfen mit vielen anderen smarten Geräten. Jeder kennt das: Man muss nachts raus und stößt sich am Bett oder an der Tür. Hier hilft es, wenn das Licht auf Ihre Stimme reagiert. Verknüpft man einen Sprachassistenten mit SmartHome kann das gerade auch für ältere Menschen eine große Unterstützung sein.

SmartHome: mehr Sicherheit, mehr Komfort und mehr Lebensqualität

SmartHome lässt sich nicht nur einfach bedienen sondern funktioniert mit wenigen Handgriffen. Schon der Aufbau und die Installation sind in der Regel einfach und intuitiv. Mit seinen vielen Möglichkeiten bietet Smart Home eine echte Erleichterung im Alltag. Wie Sie Ihr Zuhause mit SmartHome gestalten und sichern, entscheiden Sie selbst. SmartHome ist flexibel einsetzbar, kann beim Umzug mitgenommen werden und lässt sich mit unterschiedlichsten Geräten und Kombinationen immer wieder erweitern und verändern.

Einkaufen im SmartHome Shop

Richten Sie Ihr SmartHome nach Ihren persönlichen Wünschen ein - modular, flexibel und beliebig erweiterbar.

Vorteile

Verwendung

Funktion

Hilfe