npower Traineeprogramm

Junger Mann schaut aus dem Fenster: Absolventen der Finanzwissenschaft haben bei innogy große Karrierechancen.
Das npower Graduate Programme von innogy bietet Absolventen der Finanzwissenschaft eine aussichtsreiche Karriereperspektive.

Zahlen, bitte!

Wir sind auf der Suche nach Visionären und Querdenkern, die mit ihrer Leidenschaft frischen Wind in den Finanzbereich und die Unternehmensführung bringen. Wenn Sie sich in dieser Rolle sehen können, dann ist unser npower Graduate Programme genau das Richtige für Sie.

Hier bauen wir auf Ihr exzellentes Fachwissen auf und binden Sie von Anfang an fest in unser Team ein. Ihr #PIONIERGEIST treibt Sie an, Projekte erfolgreich zu stemmen. Das nötige Rüstzeug und die Rückendeckung bekommen Sie von uns.

 

npower ist das Vertriebsgeschäft von innogy. Das Unternehmen sitzt in Großbritannien. Die Anforderungen aus unserem Graduate Programme an Sie unterscheiden sich je nach Fachbereich. Unser Programm richtet sich an Absolventen aus den Bereichen Finanzwissenschaft, Unternehmensführung und Quantitative Risiko- und Geschäftsbewertung. Hilfe bekommen Sie von einem Mentor, der die gesamte Zeit an Ihrer Seite ist.

 

Als unser Zahlenprofi sollen natürlich auch Sie keine Miesen machen. Darum bekommen Sie von uns ein marktübliches Gehalt, das wir jährlich aufs Neue überprüfen. Und wenn Sie uns während der Laufzeit mit Ihrem #PIONIERGEIST anstecken, steht auch einer Übernahme nichts im Weg.

 

Die nächste Bewerbungsmöglichkeit haben Sie im Oktober 2017.

Erfahrungsberichte

Daniel Smith

B.Sc., Volkswirtschaftslehre und Finanzwesen

Was war bislang dein Highlight im Traineeprogramm?

Das bisherige Highlight im Programm für Absolventen im Finanzbereich war die große Verantwortung, die mir übertragen wurde, obwohl ich neu im Unternehmen bin.

Erklär das doch bitte näher. Wie lautet die Quintessenz?

Während meines ersten Einsatzes im B2B-Accounting Team erhielt ich einen Einblick in alle Aspekte der Rolle, von Gas bis Strom. Nach einem anfänglichen Überblick über den gesamten Geschäftsbereich wurde ich mit der Führung eines eigenen Bereichs betraut und ich empfinde dies als Privileg. In dieser Rolle bin ich direkt für die Ausgabe monatlicher Ergebnisse verantwortlich, was ein Zeichen dafür ist, wie viel Vertrauen mein Manager mir entgegenbringt. Ich freue mich sehr über die Möglichkeiten, die ich hier habe, denn so kann ich meine Kompetenzen täglich weiterentwickeln.

Welchen Tipp gibst du Bewerbern für das Programm?

Sei du selbst, informiere dich detailliert über die Energiebranche und bring eine positive Einstellung mit!

Saskia James

M.A., Nachhaltige Entwicklung

Was war bislang dein Highlight im Traineeprogramm?

Mein bisheriges Highlight im Programm zur Unternehmensführung waren die Einblicke in die verschiedensten Unternehmensbereiche, die ich erhalten habe.

Erklär das doch bitte näher. Wie lautet die Quintessenz?

Allein während meines ersten Einsatzes im Bereich Digital konnte ich bereits mit Kollegen aus so vielfältigen Gebieten wie Personalwesen, Öffentlichkeitsarbeit, IT und Strategie zusammenarbeiten. Manchmal ging es dabei lediglich um die Erhebung von Daten, aber es kam auch vor, dass ich Mitarbeitern aus wesentlich höheren Unternehmensebenen bei der Gestaltung ihrer zukünftigen Aktivitäten helfen konnte. Damit konnte ich mir ein viel besseres Bild über die Abläufe im Unternehmen und in der Branche insgesamt machen und hatte gleichzeitig Gelegenheit herauszufinden, wo ich gerne meine weiteren Einsätze im Programm absolvieren möchte. Vielleicht noch wichtiger war es, dass ich von Anfang an mit leitenden Führungskräften im Unternehmen zu tun hatte, und mich so auf dieser Ebene beweisen und für zukünftige Aufgaben empfehlen konnte.

Welchen Tipp gibst du Bewerbern für das Programm?

Mein Ratschlag für andere Bewerber: Zeig den Leuten, für die du arbeiten möchtest, deine Leidenschaft, deinen Enthusiasmus, deine Energie – das steckt an!

 

Ainsley Kerr

B.Sc., Rechnungswesen, Finanzwirtschaft und Management

Was war bislang dein Highlight im Traineeprogramm?

Mein bisheriges Highlight im Traineeprogramm war die Möglichkeit einen internationalen Einsatz beim Forecasting Team der Essent in den Niederlanden zu absolvieren.

Erklär das doch bitte näher. Wie lautet die Quintessenz?

Zusätzlich zu meinen drei Einsätzen bei npower in Großbritannien, hatte ich außerdem die Möglichkeit zu einem Auslandseinsatz. Während meines Aufenthalts in den Niederlanden konnte ich mir wertvolles Wissen über die Gas- und Strommärkte in Belgien und den Niederlanden aneignen. Ich habe die Abläufe in einem anderen Energieunternehmen kennengelernt und einen Einblick in die niederländische Arbeitskultur erhalten. Ich habe einige der Angebote der Jong Essent Studiengruppe genutzt, darunter Exkursionen mit Kollegen zum Trading Floor  der RWEST in Essen, zum Braunkohletagebau in Inden und zum Weihnachtsmarkt in Essen. Es war für mich ein außerordentlich wertvolles halbes Jahr, an das ich gerne zurückdenke.

Welchen Tipp gibst du Bewerbern für das Programm?

Nimm alle Möglichkeiten war, die dir geboten werden. Dazu gehören Exkursionen, Einsätze in verschiedenen Teams und Freizeitveranstaltungen. 

Daten und Fakten

Anzahl der Plätze nach Bedarf
Dauer 18 bis 36 Monate
Anzahl der Projekte/Stationen 4 bis 6 Projektstationen
(für je 6 Monate)
Start des Programms flexibel
Bewerbungsverfahren

1. Onlinebewerbung

2. Telefoninterview

3. eintägiges Assessment-Center

Anforderungen

– Kenntnisse in Finanzwissenschaft, Unternehmensführung, quantitativer Risiko- und Geschäftsbewertung

– Flexibilität und Teamgeist

– analytisches Denkvermögen

– Kundenorientierung

– sehr gute Englischkenntnisse

Klingt spannend?

Schauen Sie sich jetzt alle Angebote für Absolventen in unserem Stellenportal an.

Zum Stellenportal

FAQ - npower Traineeprogramm