Flug-Thermografie

Helfer bei der Energieanalyse

Thermografisches Bild einer Ortschaft: Die Ergebnisse der innogy Flugthermografie helfen Kommunen und deren Bürgern, Wärmelecks zu identifizieren und Energie zu sparen.

Das Flug-Thermografieprojekt ist ein gutes Beispiel für innovativen Umweltschutz in Kommunen. Mit einem Spezialflugzeug werden Wärmebilder aus der Luft erstellt und entsprechende Messungen vorgenommen. Die Auswertung dieser Thermografiebilder ermöglicht es, den energetischen Zustand aller Gebäudedächer einer Kommune zu visualisieren. Damit alle Immobilieneigentümer einer Kommune aus diesen Informationen Nutzen ziehen können, erhalten sie nach der Aufbereitung der Daten ihr individuelles Wärmebild zum eigenen Dach. So ist für jeden Eigentümer erkennbar, an welchen Stellen im Dach es Wärmelecks gibt und wo eine neue oder zusätzliche Dämmung notwendig wird.

Doch nicht nur die Bürger profitieren, sondern auch die Kommune selbst. Die Wärmekarten liefern der Kommune neben der wertvollen Information zu den eigenen Immobilien auch einen energetischen Fußabdruck des Gemeindegebietes. Somit trägt das Projekt als Bürgerservice nicht nur zu Energieeinsparungen bei, sondern auch maßgeblich zur klimafreundlichen und nachhaltigen Stadtentwicklung.

Auf Wunsch schließt das Flug-Thermografieprojekt kostenfreie Energieberatungen für die Bürger mit ein.

Dr. Silke Katharina Berger

Dr. Silke Katharina Berger

Leiterin Produkte Kommunen 

T +49 201 12-26840

E-Mail senden

e-kommune: Im Dialog mit den Gemeinden