Mit Repowering Windflächen beflügeln

Windkraftanlage an der Küste

Im Jahr 2020 ist es so weit: Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wird 20. Ab dann fallen die ersten Anlagen, die eine Förderung erhalten haben, in den Folgejahren aus dem EEG-Regime heraus. Eine effiziente Möglichkeit, die vorhandene Windfläche weiter zu nutzen, ist das so genannte Repowering: Beim Repowering werden Windenergieanlagen der ersten Generationen durch moderne Turbinen ersetzt. Dies bietet Vorteile auf vielen Ebenen. So kann bei einer Halbierung der Anlagenzahl und gleichzeitiger Verdoppelung der Leistung durch effizientere Nutzung der Standorte eine Verdreifachung des Ertrags erreicht werden.

Projektidee

Projekt Repowering - grafische Darstellung

Sie möchten Ihren Bestandswindpark sorgenfrei und risikolos erneuern? Ein Projektverkauf an unbekannte Finanzinvestoren ist nicht in ihrem Sinne? Sie kennen ein Windprojekt, bei dem sich ein Repowering lohnen würde?

 

Freiflächen für Solarparks zur Verfügung stellen

Hier sind wir auch aktiv

Solar

Biomasse

Biogas

Wasserkraft

Offshore