Wir brauchen mehr grüne Energie

Windkraft ist auf dem Vormarsch

Unser Klima verändert sich. Extreme Wetterereignisse kommen nicht nur häufiger vor, die Temperaturen rund um den Globus steigen. Nur wenige Grad mehr haben bereits Folgen für Mensch und Tier, wie es beim Umweltbundesamt heißt. 

Und weiter: „Ein großer Teil der beobachteten und vorhergesagten Veränderungen lässt sich direkt mit dem Ausstoß von Treibhausgasen durch den Menschen in Verbindung bringen.“

Welche Auswirkungen der Klimawandel auf Deutschland hat beziehungsweise haben könnte, zeigt das Video des Umweltbundesamtes. 

 

Bedrohung durch den Klimawandel: Analyse zur Verletzlichkeit Deutschlands

Grüner Strom klappt nur gemeinsam

Die EU hat sich deshalb verpflichtet, den Ausstoß von klimaschädlichen Treibhausgasen bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent zu senken. Deutschland will den Kohlendioxid-Ausstoß im gleichen Zeitraum um 40 Prozent reduzieren. Das funktioniert nur, wenn alle zusammenarbeiten.

Regionale Akteure als Treiber der Entwicklung

innogy ist ein Treiber für erneuerbare Energien. Gemeinsam mit Partnern errichtet das Unternehmen Windparks in ganz Deutschland und baut seine Position weiter aus, so wie auf der Königshovener Höhe in Bedburg, Nordrhein-Westfalen. Davon profitieren nicht nur innogy sondern auch die regionalen Partner des Projektes. Eine einzige moderne Windanlage kann 2000 bis 3500 Haushalte mit Strom versorgen.

Unsere Onshore-Leistungen im Überblick (PDF)

Und mit jedem neuen Windrad kommen mehr Jobs hinzu. Allein im Jahr 2014 arbeiteten rund 149.000 Menschen in Deutschland in der Windenergiebranche. Um die Akzeptanz und die Menge an umweltfreundlichen Strom zu erhöhen, brauchen wir mehr Partner und Windmüller die mit uns die Energiezukunft angehen.

Hier sind wir auch aktiv

Offshore

Biogas

Biomasse

Solar