Jetzt geht’s los

Projektstart Designetz im Berliner E-Werk gefeiert

Die Vertreter des Designetz-Konsortiums stehen auf der Bühne im Berliner E-Werk und schauen zusammen in die Fotokamera.
Das wahrhaft größte Puzzle der Welt ist das Energiesystem der Zukunft. Mit unserem Projekt Designetz wollen wir die Bauanleitung dafür liefern.
Hildegard Müller, Vorstand Netz & Infrastruktur innogy SE

47 Unternehmen und rund 400 Gäste aus Politik und Wirtschaft feierten am 23. Januar 2017 den offiziellen Start für das Projekt Designetz im historischen Berliner E-Werk. „Ich behaupte: Das wahrhaft größte Puzzle der Welt ist das Energiesystem der Zukunft! Mit unserem Projekt Designetz wollen wir die Bauanleitung dafür liefern!“, so der damalige innogy Vorstandschef Peter Terium bei der Eröffnung. Das Puzzle „Energiesystem in Deutschland“ umfasse Millionen von Einzelteilen. Im Projekt müsse man sämtliche Kundenbedürfnisse zu einem Ganzen zusammenfügen, Privathaushalte, Kommunen, Wirtschaft und Industrie zusammen denken.

Designetz ist das bislang umfassendste technische Demonstrationsprojekt zur Integration Erneuerbarer Energien in das Versorgungssystem. Es vereint 31 Verbundpartner sowie 15 assoziierte Partner der Energiewirtschaft, Industrie, Informations- und Kommunikationstechnik, Wissenschaft und Forschung.

Bewegte Bilder vom Designetz Kick-off

Hildegard Müller, Vorstand für Netz und Infrastruktur bei innogy: „Ich bin froh und stolz, dass innogy das Konsortium führen darf. 47 Partner bringen ihr Know-how zusammen. Ich bin überzeugt, durch diese partnerschaftliche, interdisziplinäre und sektorübergreifende Zusammenarbeit können wir die Energiewende meistern.“ Designetz werde dazu beitragen, die Kosten für den Umbau der Energiewirtschaft im Auge zu behalten. Dieser Umbau müsse versorgungssicher, komfortabel und wirtschaftlich gestaltet werden.

Die Saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer freut sich darauf, dass Designetz auch im Saarland die Energiewende nach vorn bringen wird. „Ich bin zuversichtlich, dass das Projekt dazu beitragen wird, dass die Energiewende akzeptiert und zu einem Erfolg wird.“ 

Mehr zu Designetz

Weitere Informationen

Smart Grids

Intelligente Netze

innogy vor Ort

Wofür wir uns engagieren

Innovation und Technik

Unser Engagement für neue Produkte, Geschäftsmodelle und Technologien