Power to Gas

Grüne Energie effizienter nutzen

Erdgas auf Vorrat

Für eine zuverlässige Stromversorgung aus überwiegend erneuerbaren Energien müssen – neben intelligenten Netzen – ausreichend Speichermöglichkeiten geschaffen werden. Ein besonders großes Speicherpotenzial bietet das Erdgasnetz. Genau deshalb testen wir die Power-to-Gas-Technologie in einem Demonstrationsprojekt in Ibbenbüren. Denn Power to Gas bietet eine vielversprechende Möglichkeit, grüne Energie langfristig zu speichern und noch effizienter zu nutzen.

So lässt sich Strom im Erdgasnetz speichern

Die Grafik erklärt, wie sich Strom im Erdgasnetz speichern lässt.

Im Tecklenburger Land Energiezukunft gestalten

Mit dem Demonstrationsprojekt Power to Gas in Ibbenbüren leisten wir einen Beitrag zur Energiewende. Die hochmoderne Anlage ist Teil einer Systemlösung, die erstmals die örtliche Strom-, Erdgas- und Fernwärmeversorgung effizient miteinander verbindet.

In der Anlage wird elektrische in gasförmige und CO2-freie Energie umgewandelt. Bisher war es nur möglich, aus Gas Strom zu erzeugen, nun kann auch eine Energieumwandlung in umgekehrter Richtung erfolgen. Damit kann ein Überangebot an Strom aus regenerativen Quellen dem Stromnetz entnommen und nach Umwandlung in Erdgasspeicher zwischengelagert werden. Alternativ können die CO2-frei erzeugten Gasmengen auch direkt im Wärmemarkt oder im Verkehrsbereich eingesetzt werden.

Auszeichnung durch KlimaExpo.NRW

Logo von KlimaExpo.NRW – Motor für den Fortschritt

Zur Inbetriebnahme zeichnete die KlimaExpo.NRW die Anlage als Fortschrittsmotor für den Klimaschutz aus. Sie gehört damit zu den qualifizierten Projekten der Landesinitiative, die zusätzliches Engagement für den Klimaschutz initiieren will und auf das technologische und wirtschaftliche Potenzial Nordrhein-Westfalens in diesem Bereich aufmerksam macht.

Weitere Informationen

Biogas

Biomasse

Fresh Energy

Frischer Wind für die Energiewende