Intelligent, vernetzt und bereit für die Zukunft der Energieversorgung: SmartQuart

Können wir in Zukunft Städte bauen, in der ein Einsatz fossiler Energieträger weitgehend überflüssig ist? Diese Vision wird in einzelnen Quartieren der Städte Kaisersesch in Rheinland-Pfalz sowie Essen und Bedburg in Nordrhein-Westfalen Realität. Intelligente Energienetze koppeln Wärme, Kälte, „grünen“ Strom, Wasserstoff und den Bereich Mobilität miteinander. Außerdem werden die drei beteiligten Stadtquartiere auch untereinander vernetzt. So sollen sich die unterschiedlich strukturierten Quartiere im Verbund nachhaltig und wirtschaftlich ergänzen. 

Bedburg-Kaster

Das ausgewählte Quartier des Ortsteils Kaster der Stadt Bedburg im Rhein-Erft-Kreis ist geprägt von einem rein wohnbaulich genutzten Neubaugebiet und einer typischen kleinstädtischen Bebauungsdichte. Spitzen in der energetisch und digital optimierten Produktion von Wind- und Solarenergie werden nur teilweise lokal verbraucht und können für andere Quartiere genutzt werden.

Kaisersesch

Trotz seiner ländlichen Prägung ist das Quartier im Rheinland-Pfälzischen Kaisersesch im Verbrauch eher charakteristisch für ein städtisches Gebiet. Die dortigen Strukturen umfassen neben Wohngebieten ebenfalls Industrie und Gewerbe. Dieses Umfeld eignet sich besonders zum Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur für den ÖPNV und einer Nutzung von Wasserstoff für die Wärmeerzeugung. 

Essen

Das in der Entstehung befindliche Literatur-Quartier in der Ruhrgebietsstadt Essen wird als städtisches und hoch verdichtetes Gebiet die Energiebilanz auf absehbare Zeit nicht durch Eigenerzeugung von regenerativer Energie ausgleichen können und somit stärker vom Energieimport abhängig sein. Hier stehen energetisch optimierte Bauweisen, smartes Energiemanagement und eine vernetzte Infrastruktur im Fokus.
Die Quartiere für SmartQuart wurden so gewählt, dass unterschiedliche Sektoren, Gebiets-, Sozial- und Quartiersstrukturen vorhanden sind, um eine sehr hohe Repräsentativität und Skalierbarkeit zu erreichen.
Andreas Breuer, Leiter Neue Technologien/Projekte im Ressort Netze der innogy

SmartQuart – gelebte Energiewende

Im Projekt SmartQuart vereinen sich drei typische Stadtquartiere – von niedrig verdichteten ländlichen bis hin zu sehr hoch verdichteten städtischen Räumen. Durch diese Abbildung von für Deutschland typischen städtebaulichen Situationen sind die Konzepte in Zukunft auch auf andere Quartiere übertragbar. An allen drei Standorten beteiligen sich Bewohner, Energieversorger sowie lokale Technologieanbieter an der Umsetzung dieser gelebten Energiewende.

SmartQuart ist Teil des Programms „Reallabore der Energiewende“, einer neuen Fördersäule im Energieforschungsprogramm der Bundesregierung. Unternehmen erproben dabei in bestimmten Regionen den realen Betrieb von neuen Technologien. Sie analysieren gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und Forschung die Wechselwirkungen von Energiesystemen und Gesellschaft. Vor Ort zeigt sich, wie die vielen verschiedenen Akteure und Technologien der Energiewende miteinander interagieren. Für die ausgewählten Projekte stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie jährlich mehr als 100 Millionen Euro zur Verfügung.

Mit SmartQuart wollen wir zeigen, dass die Entwicklung zu einer klimaneutralen Energieversorgung innerhalb eines Quartiers sowie im Zusammenspiel mit benachbarten Quartieren bereits heute technisch und wirtschaftlich möglich ist.
Philipp Werdelmann, Projektleiter SmartQuart

Die wichtigsten Ziele des Reallabors SmartQuart, erläutert von Projektleiter Philipp Werdelmann.

Gemeinsam für SmartQuart

Projektpartner sind neben innogy die gridX GmbH, Hydrogenious Technologies GmbH, OFB Projektentwicklung GmbH, RWTH Aachen University, Stadt Bedburg, Stadt Essen, Verbandsgemeinde Kaisersesch und Viessmann Werke GmbH & Co. KG. 

Assoziierte Partner sind die Siemens AG, die H2 MOBILITY Deutschland GmbH & Co.KG und die RWE Power AG.

Ihr Ansprechpartner zum Thema SmartQuart

Philipp Werdelmann

M smartquart@innogy.com

E-Mail senden

Weitere Projekte

Supraleiter AmpaCity

Technologische Weltpremiere in Essen

Smart Country

Intelligente Netzkonzepte für den ländlichen Raum

Proaktives Verteilnetz

Intelligente Stromnetze der Zukunft