Was innogy antreibt

Unsere Strategie

innogy ist die Antwort auf die großen Trends, die den Energiesektor weltweit, besonders aber in Europa und in Deutschland verändern: Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung. Diese Trends spiegeln sich in den drei Geschäftsfeldern Netze, Vertrieb und erneuerbare Energien.

Dekarbonisierung

Windkraftanlage im Sonnenschein: Die Energiewende hin zu Erneuerbaren Energien hat längst begonnen.

Weltweit wird die Reduktion von Kohlendioxidemissionen vorangetrieben. Auch in Europa haben sich viele Länder zu einem Ausbau der erneuerbaren Energien verpflichtet. Derzeit steht dabei die Stromproduktion im Fokus, weniger der Wärmemarkt oder die Energieversorgung des Transportsektors.

Dezentralisierung

Solarzellen auf dem Dach: Aus Stromverbrauchern werden Prosumer, aus Verteilnetzen Smart Grids.

Die zunehmende Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien in die Netze stellt die Verteilnetzbetreiber vor große Herausforderungen. Damit die Versorgungssicherheit aufrechterhalten bleibt, sind erhebliche Investitionen in den Ausbau intelligenter Netze (Smart Grids) erforderlich.

Digitalisierung

SmartHome Steuerung zu Hause. Die Optionen für die intelligente Haussteuerung sind vielfältig.

Die Dezentralisierung der Energiesysteme ist ohne Digitalisierung kaum denkbar. Vernetzung und Automatisierung nehmen unaufhaltsam zu – im Netz und bei den Kunden. Sie erwarten individuelle Angebote und interaktive Teilhabe. Neue digitale Märkte und Dienstleistungen entstehen.

Strom, Wärme und Verkehr – drei Sektoren für die Energiewende

Cleveres Zusammenspiel für den Klimaschutz

Strom, Wärme und Verkehr – drei Sektoren für die Energiewende

Weitere Informationen

Unsere Aktivitäten, unsere Angebote

Unser Management

Zukunftsmanagement für neue Ideen

Standorte