Literatur to go

Manche sehen ihn als Sinnbild für den Trend der „Sharing Economy“, andere erblicken in ihm den Beweis einer neuen Kultur des Teilens: Der offene Bücherschrank soll jedem die Möglichkeit geben, Bücher auszuleihen oder neue einzustellen.

In Deutschland gibt es dank innogy Sponsoring inzwischen weit über 100 Bücherschränke. Sie stehen in kleineren Gemeinden wie Nideggen in der Eifel oder Raesfeld im Münsterland, aber auch in größeren Kommunen wie Bergheim und Wesel sowie in der Großstadt Essen.

Die literarischen Fundgruben sind aus vielen Gründen beliebt: Sie sind eine Bibliothek, die 24 Stunden am Tag geöffnet hat. Damit passt der offene Bücherschrank perfekt in unsere dynamische Zeit. Zudem ist er eine Art Begegnungsstätte, denn über Bücher kommt man schnell ins Gespräch.

Unten haben wir für Sie alle Standorte der innogy Bücherschränke aufgelistet. Die Städte sind alphabetisch geordnet.

Alle innogy Bücherschränke

Alphabetisch nach Städten sortiert.

weiterempfehlen