Gewinner sind die Kinder

Investition in unsere Zukunft

Das Team vom Kindergesundheitsmobil der McDonald's Kinderhilfe zusammen mit Mitarbeitern von innogy stehen vor dem Gesundheitsmobil zur Scheck-Übergabe.
Das Kindergesundheitsmobil der McDonald's Kinderhilfe

„Die Gesundheitsförderung von Kindern ist eine Investition in unsere Zukunft“, sagt Laura Hoeboer-Schneider von innogy. „Einen besseren Verwendungszweck für unsere Spende kann ich mir kaum vorstellen“. Stellvertretend für alle Teilnehmer der innogy Weihnachts-Merryoke-Challenge überreichte sie den Gewinner-Scheck über 2.500,- Euro an Martha Spallek, Leiterin des Projektbüros vom Kindergesundheitsmobil (KiGeMo) der McDonald’s Kinderhilfe.

Laura Hoeboer-Schneider von innogy und Martha Spallek vom Kindergesundheitsmobil bei der Scheckübergabe
Laura Hoeboer-Schneider von innogy und Martha Spallek vom Kindergesundheitsmobil bei der Scheckübergabe

Das KiGeMo stand Pate für eines von vier Merryoke-Videos von innogy. Vier Mitarbeiter-Teams gaben alles und rockten Ende letzten Jahres für den guten Zweck. Mit etwa 700 Stimmen auf Facebook und YouTube hatte das TeamComms mit dem Song „Feliz Navidad“ gewonnen und damit auch das Kindergesundheitsmobil.

Gruppe junger Menschen mit Nikolausmützen lächeln in die Kamera. Im Vordergrund steht der Schriftzug „Feliz Navidad“, „Frohe Weihnachten“ auf Spanisch. Im Hintergrund ist der Teich am Opernplatz in Essen zu sehen.
innogy Weihnachts-Merryoke-Challenge

Begleitet wurde Laura von Samira Stieber vom Companius-Team. Die Mitarbeiterinitiative bündelt konzernweit alle Aktivitäten mit gesellschaftlicher Verantwortung, seit 2009 waren es bereits über 14.000 Projekte.

Was macht denn eigentlich das KiGeMo?

Das KiGeMo ist im Essener Norden unterwegs, an Bord ein interdisziplinäres Team mit Sozialpädagogen und einem Übungsleiter, das zeitweise ehrenamtlich von Kinderärzten unterstützt wird. Schon seit 2012 werden hier Eltern beraten und für gesundheitliche Themen sensibilisiert. Es geht dabei hauptsächlich um Ernährung, Bewegung und Wahrnehmung. Kinder werden gefördert, ihre Gesundheit gestärkt. Und natürlich sind alle Aktionen, wie etwa der „Kindergesundheitspass“, kostenfrei und freiwillig.

„Wir helfen den Menschen, die oftmals denken, dass sie keine Hilfe benötigen“, sagt Martha Spallek. „Dabei ist das Kindergesundheitsmobil keine ersetzende Maßnahme, sondern hat eher eine vermittelnde Brückenfunktion.“

Das Kindergesundheitsmobil ist ein Kooperationsprojekt der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, der Stadt Essen und des Deutschen Kinderschutzbundes Essen e. V.

Das Kindergesundheitsmobil der McDonald's Kinderhilfe steht vor dem Ronald McDonald‘s-Haus in Essen.
Kindergesundheitsmobil der McDonald's Kinderhilfe

Wenn das KiGeMo nicht gerade in Essen unterwegs ist, steht es auf dem Grundstück des Ronald McDonald Hauses. Das Haus wurde nach einem Entwurf des Künstlers Hundertwasser gebaut. Linda Röß, Manager Fundraising der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung sagt: „Unsere Ronald McDonald Häuser bieten den Familien ein Zuhause auf Zeit." Das Hundertwasserhaus ist ein Ort der Begegnung und des Austausches. Ein Ort zum Kraft tanken für Eltern mit schwer kranken Kindern, die im benachbarten Universitätsklinikum Essen behandelt werden.

Merryoke? Heißt das nicht Marryoke?

Stimmt, eigentlich heißt dieses Konzept „Marryoke“, denn die Musikvideos werden vor allem auf Hochzeiten immer beliebter. Für unsere Weihnachts-Charity-Aktion haben wir im Sinne von „Merry Christmas“ daraus „Merryoke“ gemacht.

Und ja, eigentlich ist das auch nicht ganz korrekt, denn „…oke“ deutet an, dass die Akteure selber singen, so wie beim Karaoke. Tatsächlich war es nur Playback. Aber Merryoke klingt einfach besser als Merryback … Wie auch immer, wer die Videos noch nicht gesehen hat oder sie noch einmal sehen möchte, der findet sie und noch vieles mehr auf Facebook und YouTube.

 

innogy-Weihnachts-Merryoke-Challenge

innogy Weihnachts-Merryoke-Challenge

Soziales Engagement

innogy fördert Projekte für ein besseres Miteinander

Karriere mit Aussicht

innogy kennenlernen

innogy kennenlernen