Stadt, Land, Fluss – Breitband?

innogy und Deutsche Telekom kooperieren beim Ausbau des Breitbandnetzes

Digitalisierung spielt insbesondere in ländlichen Regionen eine große Rolle.

Die Zukunft ist digital. Und die Digitalisierung braucht Breitbandnetze. Nun arbeiten innogy und die Deutsche Telekom zusammen, um den Netzausbau voranzubringen und zu beschleunigen.

Noch hat Deutschland beim Breitbandausbau aber Aufholbedarf: Erklärtes Ziel der Bundesregierung ist es, dass bis 2018 allen Haushalten Bandbreiten von mindestens 50-MBit/Sekunde zur Verfügung stehen. Um den dafür notwendigen Ausbau des Breitbandnetzes entsprechend schnell voranzutreiben, haben innogy und die Deutsche Telekom nun eine Kooperation geschlossen. Diese hat eine Laufzeit von mindestens zehn Jahren.

Insbesondere in ländlichen Regionen wird innogy für den notwendigen Anschluss sorgen, denn in denen wurden bei vielen Stromnetzneuanschlüssen auch bereits Datenleitungen verlegt. Insgesamt sehen innogy und die Deutsche Telekom ein Marktpotenzial von bis zu einer Million Einwohnern, die in den kommenden Jahren durch die Kooperation von breitbandigen Internetanschlüssen profitieren können.

Die Kunden haben jedoch vor Ort weiterhin die freie Wahl bei der Anbietersuche: Denn innogy stellt die eigenen Breitbandnetze auch künftig durch eine „Open Access“-Technologie anderen Anbietern zur Verfügung. Auch bietet innogy weiterhin mit ‚innogy Highspeed‘ eigene Dienste an.

Weitere Informationen

innogy Highspeed

Einfach schnelles Internet

Zukunftsfähig durch Breitbandverkabelung

Intelligente Netze für Kommunen

In Zukunft digital

Der digitale Standard